Frösche

Unsere Kindertagesstätte

Rundgang

Kindergarten

ie Neugierde der Kinder ist der Wissendurst nach Erkenntnis,
darum sollte man diese in ihnen fördern und ermutigen.
(John Locke)


Bauzimmer


Verschiedene Bereiche laden die Kinder dazu ein, sich in kleinen Gruppen zum Spielen zurückzuziehen.

  • Der Bau- und Konstruktionsbereich und die darüber liegende zweite Ebene sind mit Bauklötzen, Naturmaterialien aber auch Legosteinen ausgestattet. Hier können die Kinder beim Bauen und Konstruieren statische Gesetzmäßigkeiten erfahren.
  • Verschiedene Materialien laden die Kinder ein, mathematische Erfahrungen zu sammeln
  • Auch der Bereich der Logik ist in diesem Zimmer angesiedelt. Durch Aximoplatten, Legeplatten und Magnetformen werden die Kinder spielerisch eingeladen sich mit Reihenfolgen und Abbildungen zu beschäftigen.
  • Ein Forschertisch lädt zum Untersuchen, Experimentieren und Staunen ein.
Der große grüne Teppich ist der Treffpunkt für den Morgenkreis, wo die Kinder beim Singen, Spielen oder Erzählrunden Gemeinschaft erfahren.

Kind baut
Kinder bauen Umrisse

                               Bauen
Bauwerk
Kreativzimmer


Im Kreativzimmer können die Kinder auf vielfältige Weise selbst tätig sein und sich kreativ entfalten.
Im Werkbereich haben die Kinder die Möglichkeit, mit unterschiedlichstem Material Bauwerke selbstständig herzustellen und sammeln schon früh Erfahrungen im Umgang mit Werkzeugen und Maschinen.
Durch stetigen Materialwechsel können die Kinder an den freistehenden Staffeleien oder am Kreativtisch gestalterisch tätig sein. Das Kind erfährt dabei immer, dass es Spuren hinterlässt und Dinge verändern kann. Denn neben dem Sprechen ist das für das Kind die wichtigste Ausdrucksmöglichkeit

blick auf die Werkbank

                               Kinder am Zaubersand
 Kinder malen
                               Kind am Maltisch

Bewegungszimmer

Den eigenen Körper in unterschiedlichen Bewegungsarten, Höhen und Lagen zu erfahren, ermöglicht der Bewegungsraum: Gleichgewicht zu halten beim Balancieren über die Bank, Kraft und Körperspannung einsetzen beim Springen auf der Weichbodenmatte oder dem Trampolin, Mut und Geschicklichkeit beim Klettern an der Sprossenwand, Geschwindigkeit erfahren beim Rutschen von der Rollenrutsche.

Bewegungszimemr KIGA
Klettern


Fantasiezimmer

Das Fantasiezimmer hat seinen Namen von den Kindern bekommen. Es ist ein Mehrzweckzimmer mit drei Funktionen. Das Zimmer wird als Lese- und Musikzimmer genutzt. Dort können sich die Kinder Bücher zu verschiedenen Themen anschauen, Hörspiele & Musik hören oder sich einfach zurückziehen. Durch Bücher treten die Kinder in Kommunikation miteinander und eignen sich Wissen selbst an. Die Musik, die die Kinder hören reicht von Mozart, über Kinderlieder bis hin zu neuen Songs aus dem Radio.
Zur Mittagszeit haben die „Schlafkinder“ die Möglichkeit sich auszuruhen, um Kraft für den restlichen Tag zu sammeln. Auf dem Podest befindet sich für jedes Schlafkind ein eigener Ruheplatz.


Außerhalb der Schlafzeit wird der Raum auch als Lesezimmer genutzt. Dort können sich die Kinder Bücher zu verschiedenen Themen anschauen, Hörspiele hören oder sich einfach etwas zurückziehen.


Rollenspielzimmer

Neu eingerichtet ist das Rollenspielzimmer, welches durch die neue Kleingruppe ihren vorübergehenden Platz im großen Besprechungszimmer gefunden hat. Darin haben die Kinder die Möglichkeit sich zu verkleiden, Elebtes nachzuspielen und zu verarbeiten oder sich zurückzuziehen und ihren eigenen Phantasien und Ideen freien lauf zu lassen.
Im Zimmer finden die Kinder einen Bereich welcher mit einer Küche ausgesattet ist. Momenatn befindet sich auch der Kaufladen im Zimmer.
Je nach Interessen und Themen wird dieser Bereich regelmäßig umgestalltet.

Kinder im Rollenspielbereich

Essinseln und Küche

Der Essbereich ist von eigens entwickelten Essinseln geprägt. In den Essinseln können die Kinder in einer kleinen Gruppe, in Gemeinschaft speisen.  Für jede Essinsel ist eine Erzieherin zuständig. Dadurch haben die Kinder die Möglichkeit in Ruhe zu Essen und sich dennoch auszutauschen.

Überblick der Küche
Essinseln

Die Küchenzeile wurde auf Kinderhöhe angepasst, sodass die Kinder beim Backen und Kochen tatkräftigt mithelfen können. Die Kinder bedienen sich selbstständig in der Küche. So holen sie sich Gläser, Teller und Besteck bei Bedarf.
Auch die Mülleimer sind mit enstsprechenden Bildern gekennzeichnet, sodass die Kinder ihren Müll entsprechend entsorgen können.

Esstisch KIGA Durch das freie Vesper wird die Selbstständigkeit gefördert. Die Kinder können selbst entscheiden, wann der richtige Zeitpunkt zum Essen ist.




  • Kindertagesstätte Oberreute
  • Dr.-Konstantin-Hank-Straße 20
  • 78713 Schramberg