Erziehungspartnerschaft

Gemeinsam an einem Strang ziehen – Erziehungspartnerschaft



Erziehungspartnerschaft bedeutet die Zusammenarbeit von Eltern und pädagogischen Fachkräften in Kindertagesstätten.

Bei der Erziehungspartnerschaft handelt es sich nicht um einen einseitigen Informationsfluss, ausgehend von der Erzieherin hin zu den Eltern. Erziehungspartnerschaft ist vielmehr ein partnerschaftlicher Lernprozess.
Eltern und Erzieherinnen diskutieren über Ziele und Methoden der Erziehung und Lösungsvorschläge. Dabei bringen Eltern und Erzieherinnen gleichberechtigt ihre spezifischen Kompetenzen für das Kindeswohl in die Erziehungspartnerschaft ein.
 
Die Aufgabe unserer Einrichtung umfasst die Betreuung, Bildung und Erziehung des Kindes.
Gemeinsam mit Eltern wollen wir die Verantwortung für diese Aufgabe in Form einer Erziehungspartnerschaft übernehmen.

Wir kommen miteinander ins Gespräch:
  • Anmeldegespräch/ Aufnahmegespräch
  • Tür – und Angelgespräche
  • Entwicklungsgespräche 1 mal jährlich, Krippe 2 mal jährlich
  • Beratungsgespräche: Weiterleiten an Logopäde, SPZ, Frühförderstelle…
Wir geben Einblick in unsere Arbeit:
Adventsmittag

Wir informieren Sie:
  • Berichte
  • KiTa-Zeitung
  • Homepage
  • Elternbriefe
  • Kurznotizen der Kinder
  Besuch im Hühnerstall
Elternmitarbeit in unserer Kindertageseinrichtung:
  • Elternbeirat
  • Eltern Kochtag - einmal im Monat kommen Eltern in die Kita und kochen für die ganze Einrichtung
  • Portfolio – Mitarbeit an der Bildungsdokumentation ihres Kindes
  • Bereichern Sie unseren Kita- Alltag mit ihren Kompetenzen
  • Feste und Feiern
  • Elternaktionen für Eltern
  • Themenelternabende: Polizei, Ernährung, Erste Hilfe …
  • Erziehungsziele

  • Kindertagesstätte Oberreute
  • Dr.-Konstantin-Hank-Straße 20
  • 78713 Schramberg